Freiwillige Feuerwehr Rauchfangswerder
logo
Start
Aktuelles
Fahrzeuge
Die Jugendfeuerwehr
Termine
Wissenswertes
Galerie
Intern
Kontakt
Impressum

Wissenswertes/Historisches

Auf dieser Seite sind wissenswerte Dinge rund um unsere Feuerwehr zusammengetragen.

Partner in ganz Europa

Die Insel Rauchfangswerder und ihre Historie


Partner in ganz Europa

Unser Ehrenamt bringt uns mit sehr vielen Menschen in Kontakt. Insbesondere unsere Jugendfahren knüpfen immer wieder neue Beziehungen. 

Verein Berliner Segler (VBS)

Mit dem ebenfalls in Rauchfangswerder ansässigen Segelverein sind wir eng verbunden, da viele Kameraden und Jugendfeuerwehrleute als leidenschaftliche Segler auch Mitglied oder Fördermitglied im VBS sind. Gemeinsam feierten wir das 100jährige Bestehen der Feuerwehr auf dem Gelände des VBS mit einer denkwürdigen Party und darüber hinaus unterstützen wir uns gegenseitig mit Rat und Tat.

Website des VBS

FF Grambkermoor Bremen

So entstand bei einem Zeltlager in Bremen der Kontakt zur FF Grambkermoor aus Bremen. Mittlerweile treffen wir uns regelmäßig zur sogenannten Kohlfahrt, bei der im Winter mit anregenden Getränken über den Deich gewandert wird und die zünftig bei "Kohl und Pinkel" endet. Unsere Bremer sind Stammgäste bei unserem Sommerfest und es haben sich zwischen Grambkermoor und Rauchfangswerder auch zahlreiche persönliche Freundschaften entwickelt. 

Website über die FF Grambkermoor

FF Bad Tennstedt

Wiederum bei einer Jugendfahrt entstand die Partnerschaft zur FF Bad Tennstedt im schönen Thüringen. Mit ihrer pragmatischen und anpackenden Art liegen die Thüringer Kameraden genau auf unserer Wellenlänge uns so verwundert es nicht, dass auch die Bad Tennstedter mittlerweile regelmäßig bei uns zu Gast sind und auch den Weg in den hohen Norden zur Kohlfahrt mit antreten. Im Herbst 2015 absolviert der Sohn des Wehrleiters Sebastion Hoberg ein Praktikum bei der Berufsfeuerwehr Köpenick, dem Arbeitsplatz unseres Wehrleiters.

Facebook FF Bad Tennstedt

FF Mooskirchen, FF Köppling (Österreich)

Durch die FF Bad Tennsted knüpften wir Kontakt zur FF Köppling und Mooskirchen und nahmen mit unserer Jugendfeuerwehr am Bundeszeltlager der Steiermark 2011 und am internationalen Zeltager 2013 in Mooskirchen teil. Die Herzlichkeit und der Enthusiasmus mit dem unsere Kameraden aus Österreich ihre Feuerwehr und die Jugendarbeit betreiben hat uns schwer beeindruckt. Wir haben selten eine perfektere Organisation erlebt.

Website der FF Mooskirchen

 Straz Kaczkowo w Pozarna, Leczyczy ( Polen)

Fester Bestandteil des internationalen Zeltlagers sind die Feuerwehren aus der Gemeinde Leczycze aus dem polnischen Landstrich Kaschubien an der Ostsee. Im Jahr 2015 trafen wir uns zu einem unvergesslichen gemeinsamen Jugendlager mit unseren Freunden aus Österreich, Thüringen, Hessen und Tschechien.

Facebook Straz Pozarna w Kaczkowo

  


Die Insel Rauchfangswerder

(Quelle: Ortschronist Manfred Mäder)

Siehe auch: Wissenswertes/Chronik auf Schmoeckwitz.de  und  Wikipedia zu Schmöckwitz 

Am 11.Juli 1743 billigte der Preußenkönig Friedrich II. den Zeuthener Brüdern (Siedler) das Recht zu, auf dem Werder (Rauchfangswerder) zu siedeln. Das waren die Brüder Barnak, Mielitz und Gutke. 

Sie besiedelten das gesamte Territorium des heutigen Rauchfangswerder. Barnak und Mielitz das heutige Rauchfangswerder Nord und Gutke den Südteil unserer Halbinsel. Ungefähr 100 Jahre wurden diese Ländereien innerhalb der Familien und durch Zuzüge von Verwandten sowie durch die Kinder und Kindeskinder bzw. deren Familien bewirtschaftet. Erst ca. 1870 kam die Parzellierung. Etwa um 1880 verkaufte man die ersten parzellierten Grundstücke an neue Zusiedler. Und so begann die Kolonie Rauchfangswerder aufzublühen. Im Januar 1900 gab es dann bereits 15 neue massive Wohnhäuser im gesamten Ortsbereich. Später, im Jahre 1909, teilte man Rauchfangswerder-Süd auf. 

Die Frau Auguste Ebel geb. Waldow verkaufte am 7.September 1909 an die Herren Rudolf Witte und Friedrich Carl das Terrain Rauchfangswerder-Süd. Am 20.Oktober wurde durch Witte und Carl mit Notarvertrag des Justitzrath Ernst Heinitz ein Teil des parzellierten Geländes an den Maler Rudolph Wiesenhütter und an den Kaufmann Robert Klandt verkauft. Durch Veräußerung der Parzellen an die einzelnen Interessenten ist Rauchfangswerder-Süd besiedelt worden. Im Jahr 2003 jährt sich zum 260. mal die Erstbesiedlung von Rauchfangswerder. 

Im November 1911 wurde die Feuerwehr Rauchfangswerder gegründet:

 

 


Förderverein Freiwillige Feuerwehr Rauchfangswerder e.V. | info@ff-5460.de